Aufbau eines dezentralen Lüftungsgeräts

innenleben lüfter frei.png
Wärmespeicher
Vorfilter
Ventilator
Schutzgitter

Aufbau des Wärmespeichers

Keramikspeicher%2520FREI_edited_edited.p

Funktionsweise des Hochleistungskeramikwärmespeicher:

Abluft

Verbrauchte, warme Raumluft wird über die Innenblende angezogen und durch den Wärmespeicher geführt.

Dabei wird der Wärme-Akku mit Wärmeenergie hocheffizient aufgeladen. Der Lüfter ändert die Drehrichtung.
 

Zuluft

Frische Luft wird über den geladenen Wärme-Akku geführt. Dabei wird die zuvor gespeicherte Energie an die frische Außenluft übertragen.

So gelangt neue, gefilterte Frischluft vorgewärmt in das Gebäude. Der Lüfter ändert erneut die Drehrichtung.

So sorgt der Wärme-Akku für eine ausgeglichene Atmosphäre Sommer wie Winter.

​​

Die Struktur von über 700 sechseckigen „Waben” des Keramikwärmespeicherelements ermöglicht aufgrund der größtmöglichen Materialoberfläche eine maximale Wärmespeicherung und Wärmeübertragung.

 
 

Das Filterelement

standardfilter_edited.png
aktiv kohle filter.png
filter weiß.png

Eine wichtige Funktion übernimmt das Luftfilterelement.

Es filtert die Ab- und Zuluft der Lüftungsanlage. Daher müssen die Filterelemente regelmäßig gesäubert bzw. getauscht werden.

Für verschiedene Anwendungsbereiche stehen auch unterschiedliche Filterelemente zur Verfügung die ein hohes Maß an Qualität an den Tag legen. Staubfilter und Pollenfilter werden je nach Bedarf eingesetzt.

Die Filterklassen werden von unabhängigen Institituen ermittelt. Anhand der Partikelabscheidung werden die Filter entsprechendend eingeteilt.

Erhältlich sind Standard Staubfilter (blau), Pollenfilter (weiß) und Aktivkohlefilter (schwarz).

 

Der Lüfter

lüfter frei.png

Um einen der leisesten Ventilatoren der dezentralen Wohnraumlüftung bauen zu können, werden nur die hochwertigsten Materialien und Bauteile des Weltmarktführers eingesetzt.